Wann Dating-Apps tatsächlich sinnvoll genutzt werden können

Dating-Apps sind praktisch, wenn man auf der Suche nach einem neuen Partner ist. War man bisher an den heimischen PC gebunden, ist die Partner-Suche nun quasi von überall aus möglich. Allerdings sind diese Apps auch wesentlich schnelllebiger als die Portale für den PC. Selten sind es tiefgründige Nachrichten die hier zählen. Viel mehr geht es um Bilder und damit um den ersten Eindruck. Viele Systeme bieten eine Selektion per Fingerwischen an – nachdem das Foto nur wenige Sekunden betrachtet worden ist. Wer kann da schon entscheiden, ob ihm ein Mensch gefällt oder nicht. Auf der anderen Seite hat das Ganze auch seinen Reiz – denn versehen beide das jeweilige Foto mit einem Like, ist schnell ein Treffen vereinbart. Und da gibt es dann die Zeit für lange Gespräche. Der Weg hin zum knulla.

Plattformen mischen sich

Auch basieren die meisten Dating-Apps auf dem eigenen Profil bei Facebook. Die Programme verbinden sich automatisch mit dem sozialen Netzwerk und übernehmen auch die Daten, inklusive Foto. Das bringt erst einmal den offensichtlichen Nachteil mit sich, dass das Profilbild bei Facebook auch in die Dating-App übernommen wird und dorthin passt es bekanntlich nicht immer. Viele nutzen das soziale Netzwerk für den Beruf und entsprechend sind auch die Fotos gestaltet. Aber das, was der Chef sehen soll ist meist nicht ideal für das Dating. Ein anderer Nachteil den diese Praxis mit sich bringt ist, dass meist auch der volle Name übernommen wird. Und wer will schon im Dating-Portal sofort erkannt werden? Aber das muß nicht sage: Gerade Portale, die sich auf Sex spezialisert haben, haben unterschiedliche Vorstellungen von einem Sexdejt.

Drum prüfe wer sich schnell trifft

Für viele ist es ein Vorteil: Die schnellen Treffen, die in den Dating-Apps verabredet werden können. Viele zeigen zu diesem Zweck auch den eigenen Standort an. Das ist natürlich auch toll für Menschen, die nichts Gutes im Schilde führen. Es muss ja nicht immer gleich um Vergewaltigung gehen – aber diese schnellen Treffen laden auch zum Diebstahl ein. Vor allem Frauen sind an dieser Stelle übertroffen. Lässt man zum Beispiel beim kurzen Gang auf die Toilette die Handtasche am Stuhl zurück ist ihr Inhalt schnelle Beute für einen möglichen Dieb. Also gilt: Wer sich auf ein spontanes Treffen einlässt, sollte stets Augen und Ohren offen halten.

Einen Reisepartner auf einer Singlebörse finden?

Singlebörsen sind in, sehr in sogar. Manch Einer verspricht sich davon den Himmel auf Erden, vielleicht ohne immer genau zu wissen, was für ihn der Himmel genau bedeutet. Manch Einer ist da pragmatischer und denkt sich, solch eine große Auswahl an unterschiedlichen Leuten finde ich so schnell nicht noch einmal, nicht mal an der Supermarktkasse. Daraus lässt sich ableiten, dass es nicht nur um das Finden von Mr. oder Mrs. Right geht, man kann auf einer Singlebörse auch ganz Anderes auftun – einen Reisepartner, zum Beispiel.

Singles in allen Formen und Farben

Wenn man etwas aus der Box heraus denkt, ist doch jeder, der eine Singlebörse nutzt, eine potentielle Bereicherung. Man sollte schließlich Menschen nicht nur nach ihrem Nutzwert, in diesem Fall danach, ob sie oder er als Partner taugt, betrachten. Menschen können schließlich alles Mögliche sein: gute Freunde, Handwerker fürs Grobe, Tröster und Babysitter. Und, warum nicht, man kann mit ihnen auch auf Reisen gehen. Ein Abenteuer, zugegeben, aber schließlich ist das ganze Leben ein Abenteuer. Wer also als Single nicht gern allein verreist, kann die Singlebörsen auch als Kontaktstelle für Reisepartner in spe nutzen. Mal ehrlich – hier kann man schon im Vorfeld Kontakte für ein Sexabenteuer oder romantische Urlaubsstunden finden.

Man lernt sich kennen, und dann?

Auch wenn man im Stillen denkt, dass Singlebörsen sozusagen frei Haus den lang ersehnten Traumprinzen bereit halten sollten, gibt es ja doch noch andere Themen. Eins könnte sein, „Wie verbringe ich meinen nächsten Urlaub, ohne das Katzenzimmer und den Katzentisch im Hotel zu bekommen?“. Da ist doch der Auftritt als Duett eine gute Lösung. Und wenn man schon einmal angefangen hat, mit den Dating-Apps auf die Pirsch zu gehen, kann man doch gut in Kategorien denken: „Möchte ich neben ihr oder ihm morgens aufwachen und die Kirche Notre Dame besuchen?“. Oder, in der light Version, „Würde ich Notre Dame besuchen, nachdem er und ich in getrennten Zimmern genächtigt haben?“. Wie zu sehen ist, geht da viel. Diese Option kann also auch ganz locker in jede Art von erotischem Treffen oder Kennenlernen einfließen.

Und es hat Zoom gemacht

Als offener Mensch wird man sich auch klar machen können, dass nichts in Beton gegossen ist. Aus einem Reisekumpel, mit dem man locker einen Kurs besucht hat, kann auch ein Freund für mehr werden. Gemeinsam Holz schnitzen verbindet nun einmal.

Nichts ist unmöglich

Menschen sind nicht dies oder das, die Übergänge sind fließend. Aus einer reinen Zweckfreundschaft, wie eine gemeinsame Reise zu buchen und anzutreten, kann sich Liebe entwickelt. Nichts sollte ausgeschlossen werden, denn Menschen stecken nun einmal voller Überraschungen.

Das gewisse Etwas für Verliebte: Die 10 besten (Romantik-)Hotels in der Schweiz

Für Alleinstehende sind diese Hotel definitiv nichts: Ist man verliebt, schwebt man bekanntlich auf Wolken und Verliebte suchen sich auch zur Urlaubszeit besonders romantische Unterkünfte, weit weg vom Alltagsstress, um die Zweisamkeit zu genießen. Wen die Natur reizt, wer einzigartige Landschaften mag, der ist in der Schweiz gut aufgehoben. Das kleine, romantische Land bietet gerade für Verliebte die optimalen Vorrausetzungen, um einen entspannten und erholsamen Urlaub zu verbringen.

Wohlfühlatmosphäre für Verliebte

Das Romantik Hotel Bären in Dürrenroth, welches im Barockstil erbaut wurde, bietet verliebten Paaren nicht nur ein romantisches Ambiente, sondern auch eine Vielzahl an kulinarischen Erlebnissen, denn Liebe geht durch den Magen. Das Hotel Coeur des Alpes, welches eingebettet in den Schweizer Alpen liegt, verfügt nicht nur über Pool und Fitnesscenter, sondern der traumhaft schöne Blick auf das Matterhorn lässt diesen Urlaub einzigartig werden. Verliebte Paare mögen es in der Regel ruhig und sehnen sich nach Abwechslung vom gewöhnlichen Alltag. Das Hotel Castello Seeschloss in Ascona lädt mit seinem mediterranen Garten zum Verweilen ein. Sandstrände und Wasserfälle werden den Verliebten die Tage versüßen.

Einzigartige Schweiz

Das Örtchen Suglez, am Rande der Weinberge, bietet nicht nur eine urtümliche Umgebung, sondern das Romantik Hotel de L’Ours mit seinem Blumengarten bringt verliebten Paaren alte Schweizer Traditionen näher. Wer Abwechslung mag und sich gerne im Freien aufhält, der sollte das Hotel Julen in Zermatt besuchen. Wanderungen zu den Schwarznasenschafen gehören hier zur Tradition und gerade Verliebte mögen romantische Ausflüge. Essen bei Kerzenschein, ruhige Musik und tiefe Blicke, das ist das richtige Flair für verliebte Paare. Im Romantik Hotel Muottas Muragl in Samedan finden die Verliebten die genauste Sonnenuhr der Welt in einzigartiger Umgebung. Der herrliche Ausblick auf die Alpen verspricht nicht nur ein Gefühl von Freiheit und purem Glück, sondern steht auch für Zusammenhalt und Nähe.

Kleiner Tipp: Wer noch keinen Partner für einen Aufenthalt in den romantischsten aller Schweizer Hotels hat, kann diesen auch hier finden. Wer einen Partner für ein erotisches Abenteuer sucht, kann diesen hier finden.

Anheimelnde Hotels in schöner Umgebung

Das Romantik Hotel Schweizerhof in Flims Waldhaus begeistert Paare mit seinen stilvollen Zimmern und wer auf Sport nicht verzichten möchte, der wird vom Wellnessbereich angetan sein. Auch das Hotel Stern in Chur verwöhnt verliebte Paare mit kulinarischen Besonderheiten und das einzigartige Flair des Hotels trumpft mit Gastlichkeit und Komfort. Das Romantik Hotel Villa Carona liegt im Künstlerdorf Carona und lädt zu Wanderungen in die Tessiner Bergwelt ein. Hier können Verliebte die Zweisamkeit in aller Ruhe genießen. Wer die Natur liebt, ist im Hotel Hornberg in Saanenmöser-Gstaad bestens aufgehoben. Der Chalet-Baustil des Hotels ist ein Ruhepol mitten in einzigartiger Natur. Die romantische Schweiz ist erste Wahl bei verliebten Paaren.

Mit Tinder einen Urlaubspartner finden

Wer kennt es nich? Man möchte in den Urlaub fahren, aber im Urlaub nicht allein sein. Einsamkeit ist keine Furcht, für die man sich schämen muss. Soziale Netzwerke können Abhilfe schaffen, wenn es darum geht, diese Einsamkeit zu überwinden. Die App Tinder kann dabei für ein Erlebnis der besonderen Art und Weise sorgen. Wobei Vorsicht angesagt ist, es gibt auch bessere Apps, so www.datingadvisor.no.

Soziale Netzwerke nutzen

Wer soziale Netzwerke nutzt, greift auf ein riesiges Netzwerk möglicher Urlaubspartner zurück. Auf Tinder einen Urlaubspartner zu finden dürfte sich also nicht als so schwierig herausstellen, wie man dies möglicherweise erwarten könnte. Dabei gilt es allerdings einige Punkte zu beachten, insbesondere hinsichtlich der eigenen Strategie

Die richtige Strategie finden: Wie man die Absichten deutlich macht

Wenn es auf Tinder schließlich zu einem Match gekommen ist, sollte schnell die Absicht deutlich werden, dass sie mit der matchenden Person gemeinsam in den Urlaub fahren möchten. Ganz gleich ob dabei hauptsächlich sexuelle Absichten vorherrschen oder ob man auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft oder Beziehung ist: Es sollte offen angegeben werden, wonach gesucht wird. So besteht die Möglichkeit, schnell eine positive oder negative Antwort von anderen Seite zu erhalten. Wer tatsächlich in erster Linie nach sexuellen Abenteuern sucht ist mit einer spezialisierten App dafür besser bedient. Allen voran die Dating-App C-date, der Marktführer für Casual-Dates.

Gute Begründungen finden

Bevor das Gegenüber zu einer Entscheidung kommt, ob es zu einen gemeinsamen Urlaub bereit wäre – egal ob als erstes Zusammentreffen oder nach einem kurzen Kennenlernen im Voraus – wird es vermutlich zu Gegenfragen kommen. Dabei ist es wichtig, klare Antworten parat zu haben. Wo soll die Reise hinführen? Soll es sich um einen Abenteuer-Urlaub mit einem hohen Anteil an körperlichen Aktionen, Ausflügen usw. handeln oder eher ein Entspannungs-Urlaub werden, um zu relaxen, herunterzukommen und sich vom Stress zu erholen? Wo soll der gemeinsame Urlaub hinführen? Möchte man mehr, als gegenseitige Zärtlichkeit und Nähe, vielleicht ja sogar eine Beziehung? Oder soll es maximal bei einem sexuellen Kontakt bleiben? Tinder ist dafür toll geeignet, weil hier ein lockerer Ton herrscht und man offen über die eigenen Absichten reden zu müssen, ohne zu viel Angst haben zu müssen, dass das Gegenüber gleich verschwindet. Wer also auf der Suche nach dem etwas anderen Urlaub ist, sollte diese Möglichkeit ins Auge fassen.

Landliebe – Unterschiedliche Bedingungen für die Partnersuche in Städten und ländlichem Raum

Die Partnersuche als oftmals mühselige Tätigkeit ist kein Phänomen der Moderne. Schon im Mittelalter hofierten die Jünglinge samt Lautenklängen ihren Angebeteten. Seit Menschengedenken gehört das Finden des richtigen Partners zu unserem Leben. Wohlgemerkt entwickelte sich in den vergangenen einhundert Jahren aber sehr wohl einer von vielen Unterschieden heraus, die jeweilig verschiedene Personengruppen betreffen. Mit dem Aufkommen von Großstädten und den damit verbunden Änderungen der Lebensumstände für viele Menschen, sahen sich auch die Bedingungen für die Partnersuche einem Wandel unterzogen.

Partnersuche in der modernen Großstadt

Man mag über die Details der Gültigkeit streiten – aber der Soziologe Georg Simmel stellte in „Die Großstädte und das Geistesleben“ schon 1903 fest, dass Menschen trotz ihrer körperlichen Nähe zueinander nirgendwo sonst so einsam und emotional voneinander entfremdet sind, als in der Großstadt. Für die Thematik dieses Artikels ist dies in folgendem Zusammenhang interessant:
Zwar treffen wir in dicht bevölkerten Städten rein quantitativ wesentlich mehr Menschen als in einem Dorf, aber diese Begegnungen verlaufen in der Regel anonym und bleiben häufig auch einmalig. Das heißt, wenn man auf den ersten Blick Gefallen an jemandem findet, sollte man die Initiative ergreifen. Abhängig vom Umfang des eigenen Netzwerks besteht natürlich immer auch die Möglichkeit, über Freunde und Bekannte andere Menschen kennenzulernen. Kontakt zu diesen aufzubauen fällt dann selbstverständlich leichter. Aber stark im Kommen ist das Onlinedating, auch in Österreich. Bekannte Portale sind Zoosk oder auch Friendscout (ein Vergleich siehe hier). Gerade bei jüngeren Leuten heute ganz üblich.

Partnersuche im ländlichen Raum

Niedrige Einwohnerzahl, weniger diversifizierte Treffpunkte (Kneipen, Einkaufsmöglichkeiten, Plätze, etc.), kürzere Kommunikationswege, hohe Wiedererkennungsrate. Das Leben in der ländlichen Kleinstadt unterscheidet sich unter anderem in diesen Punkten vom Dasein in großen Ballungsräumen. Netzwerke sind natürlich auch vorhanden – gegebenenfalls sind sie recht engmaschig und ermöglichen es, auf kurzen Wegen Kontakte zu bestimmten Personen aufzunehmen. Oftmals kennen sich Paare schon seit der Kindheit oder besuchten zusammen die Schule. Die Wahrscheinlichkeit, die selben Personen an den selben Orten anzutreffen ist wesentlich höher, da die Auswahl an Restaurants, Gasthäusern und ähnlichem geringer ist.
Gesprächsthemen finden sich unter Umständen auch schneller – man teilt das Leben in einer ähnlichen Umgebung, hat vielleicht einen ähnlichen Bekanntenkreis und die Normen- und Wertvorstellungen des Gegenübers lassen sich leichter antizipieren. Im ländlichen Raum lebt es sich schlichtweg nicht so anonym wie in der Großstadt.

Es kommt immer auf den oder die Suchende an

Unterschiedliche Bedingungen für die Partnersuche sind in beiden Wohnräumen zwar vorhanden – trotzdem bleibt es den Akteuren überlassen, was sie daraus machen. Wenn man sich einige der Unterschiede bewusst macht, erleichtert dies aber die Herangehensweisen. Der wichtigste Punkt ist wohl das Ausmaß der Flüchtigkeit von Begegnungen, die im jeweiligen Maß zu möglichst zeitnahem Handeln bewegen.

Flirten im Urlaub, wenn die Gefühle in Wallung kommen

Flirten ist Balsam für die Seele. Doch nicht nur das, denn Flirten stärkt auch das Selbstbewusstsein. Gerade in den Ferien fällt es vielen Menschen besonders leicht, Kontakte zu knüpfen, ob nur für eine lockere Urlaubsbeziehung, oder vielleicht sogar für weitaus mehr. Sind die Koffer erst mal gepackt und sitzt man im Auto oder Flieger, fällt der Alltagsstress von jedem ab und auch das Flirten fällt viel leichter.

Große Liebe oder eher ein Flop?

Aus einem Urlaubsflirt entwickelt sich in den seltensten Fällen eine ernste Beziehung. Auch wenn gerade die Klima Veränderung für eine lockere Stimmung sorgt und südliche Gefilde dafür sorgen, dass Freundschaften schneller geschlossen werden, werden diese kurzfristigen Liebschaften selten ernst genommen. Aus lediglich 3 % aller Urlaubsflirts entwickelt sich eine feste Beziehung.

Flirten leicht gemacht

Ein erholsamer Urlaub lässt nicht nur den stressigen Alltag eine zeitlang vergessen, sondern fördert auch die Neugierde auf Neues wie z.B. ein Sexdate auf einem Portal wie Joyclub. Während Frauen ihre Flirtversuche meistens in Restaurants oder Bars starten, rechnen sich Männer die meisten Chancen am Strand oder Pool aus. Hier gibt es viel zu sehen, was den Männern gerade Recht kommt. Auch sitzt die Zunge in der Regel lockerer, vor allem wenn Alkohol mit im Spiel ist und so entwickelt auch das schüchternste Exemplare von Mann wahren Mut zur Anmache.

Wahrnehmungsveränderungen, im Urlaub kein Einzelfall

Im Urlaub erlebt man vieles anders, so ist auch die Wahrnehmung erhöht und man geht offener auf andere Menschen zu. Hemmungen lassen sich leichter beiseiteschieben und man fühlt sich einfach wohl in seiner Haut. Und wenn die eigene Stimmung steigt, wirkt man auch auf andere Menschen positiv. Wer offen und ohne ernste Absichten in einen Urlaubsflirt startet, wird den größten Erfolg haben. Abwechselungen bereichern das Leben und diese Signale werden gerade im Urlaub besser wahrgenommen.

Fazit: Wer mit ernsten Absichten auf die große Liebe in den Urlaub fährt, sollte nicht zu enttäuscht sein, wenn es nicht klappt. Wer einfach nur ein Abenteuer sucht und auf Spaß nicht verzichten möchte, der wird bestimmt auf seine Kosten kommen, denn nirgends lässt es sich leichter flirten, als in der Urlaubszeit.

Der Single und sein nach Erotik dürstendes Herz im Urlaub

Sind wir ehrlich: Wer als Single in den Urlaub fährt, ist nicht nur auf der Suche nach Erholung oder spannenden Kicks bei Sightseeingtouren, Extrembergsteigen, üppigen Weinverkostungen, Wildwasser-Rafting oder einsamen Spaziergängen durch den Wald. Singles sind immer auch auf der Suche nach anderen Singles, die sich im Urlaub für ein erotisches Abenteuer begeistern können. Dummerweise findet man sich so selten und meistens fährt man genauso unbefriedigt wieder nach Hause, wie man in den Urlaub gefahren ist. Das muss aber nicht sein. Deshalb hier nun ein paar Tipps, wie Singles im Urlaub vor der Haustür vielleicht doch noch finden, was ihr nach Erotik dürstendes herz begehrt.

Gehen Sie unbeschwert auf die Piste!

Wenn man nur auf dem Hotelzimmer sitzt und wartet, findet man bestimmt kein erotisches Abenteuer. Um dieses zu finden muss man ausgehen – und Frau übrigens auch. Oder Sie nutzen eine Dating App wie z.B. C-date. (Eine Übersicht geeigneter Portale finden Sie hier.) Deshalb gilt gerade im Urlaub: Machen Sie sich den Kalender nicht zu voll mit Sightseeing-Terminen, sondern halten Sie sich die Abende offen. Denn des Nachts kommen auch die anderen Singles aus ihren Hotelzimmerhöhlen und gehen ebenfalls auf die Pirsch. Hier trifft man sich, hier tanzt man, hier trinkt man und kommt sich näher. Machen Sie sich schick, bringen Sie Ihre beste Seite zum Vorschein und lassen Sie los. Das Schöne im Urlaub als Single ist nämlich: Hier kennt Sie keiner und Sie können sich geben, wie Sie es sonst nicht tun. Nutzen Sie diesen Vorteil, um andere Singles von sich zu überzeugen, spielen Sie ruhig ein Spielchen. Seien Sie für einen Abend James Bond oder Bridget Bardot, wo Sie sonst im Alltag bloß der langweilige Herr Mustermann und die graue Lischen Müller sind. Es ist Urlaub und Sie sind auf Flirt-Kurs. Geben Sie Gas!

Gehen Sie dahin, wo andere Singles auch hingehen!

Es ist keine Schande, die Angebote zu nutzen, welche Reiseveranstalter speziell für Singles anbieten. Das hat nichts von einer Verzweiflungstat, sondern ist in einer Welt, die sich immer schneller dreht und in der kaum noch Zeit bleibt, um sich kennenzulernen, nur konsequent und sogar äußerst modern. Heutzutage ist es nicht mehr so einfach wie früher, sich im Alltag kennen- und liebenzulernen. Warum also nicht den Urlaub dafür nutzen? Dafür ist die schönste Zeit des Jahres doch eigentlich da, oder nicht? Um zu tun, für das man sonst kaum Zeit findet und um schöne Sextreffen zu finden. Und viele andere denken eben genauso. Seien Sie also schlau und machen sich das Leben im Singleurlaub einfacher. Gehen Sie dorthin, wo auch die anderen Singles hingehen. So finden Sie ziemlich schnell Ihr erotisches Abenteuer im Urlaub – oder sogar den Partner für´s Leben.